1608 – Fragmente der Ortlosigkeit

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Wer wird Dich denn verstehen? Niemand. Niemand wirklich, zumindest. Vor allem nicht, wenn Du unter so vielen Menschen bist. Oder wenn Du mit einer anderen Person redest. Oder wenn Du allein bist.
Glücklicherweise findet man sich jedoch wieder im Logement der Flüchtigkeit. Zuhause ist dort, wo Du verstanden wirst. Also, ist es wirklich so wichtig, welches Hotel das ist? Hier finden sich Alle ein, prallen aneinander, reden auf sich ein, dringen in das ungehörte Gewissen ein und Missverstehen sich aufs feinste.

In der aktuellen Produktion von MundWerk zeigen wir eine Anthologie des Verstehens und Missverstehens. In konzentrischen Kreisen treffen Einzelne, Vertraute und das gesellschaftliche Ganze aufeinander. Sie handeln nach Bedürfnissen, klagen süffisant an, hegen zärtlich ihre eigene Begierden, verausgaben sich und kommen an Grenzen. Es gibt überall Türen, Dämme, Mauern und Grenzen – dieses Mal wollen wir uns die Menschheit in den Grenzen des Hotels anschauen.


Wir freuen uns über jegliche Spende, gerne vor, gerne auch nach der Aufführung. Helft uns, dass wir auch in Zukunft Projekte realisieren können.

Wir empfehlen 4-7€.

Vorstellungstermine:

Sonntag, 16.08.2020, 19:30Uhr

Montag, 17.08.2020, 19:30Uhr


Wo?

Die Streams der Vorstellungen verlinken ist auf der Home-Seite verlinkt. Dort ab 18:45uhr auf den Stream-Button drücken.